Das war das Jahr 2014 im Bezirksrat

Foto von Andreas Markurth
 

Andreas Markurth

Liebe Genossinnen und Genossen,

gerade komme ich von der Veranstaltung zum Baubeginn der Umgehungsstraße für Hemmingen zurück. Ein langer politischer Weg findet hier sein Ende. Viele von euch haben sich schon vor Jahrzehnten mit diesem Projekt beschäftigt und immer wurde es wieder verschoben. Nun wird der Bau Wirklichkeit. Noch wichtiger für unseren Stadtbezirk ist aber die mit dem Bau der Umgehungsstraße verbundene Stadtbahnverlängerung nach Hemmingen. Bei dem Bau der Hochbahnsteige wurde sie zum Beispiel bereits schon mitgedacht und nun kommt sie tatsächlich.

Dieses Beispiel zeigt, dass sich politische Arbeit für die Kommune lohnt und erfolgreich sein kann. Auch wenn man manchmal lange auf diesen warten muss.

Für unsere Fraktion und auch für den Stadtbezirk Ricklingen war das nun zu Ende gehende Jahr ein gutes Jahr. Begonnen hatte es eigentlich bereits im Oktober 2013 mit der Wahl von Stefan Schostok zum neuen Oberbürgermeister von Hannover. Ein gut organisierter Wahlkampf führte dazu, dass in unserem Stadtbezirk eines der besten Wahlergebnisse der ganzen Stadt erzielt wurde. Eines der Themen des neuen OBs war auch die Stärkung der Stadtbezirksräte und damit der Politik vor Ort.

Dies brachte uns auch eine umfangreiche und teilweise sehr emotional geführte Diskussion um die Sanierung von Straßen in den Stadtteilen. Die ehrliche Auseinandersetzung mit den Anliegern und deren Bedenken hat zu guten Ergebnissen geführt. Zum Abschluss der Baumaßnahmen in der Strasse Unter den Birken gab es für die Bauarbeiter sogar ein  Frühstück von den Anwohnern. Wo hat man so etwas schon. Auch die Diskussionen um die Baumaßnahmen in der Barthold-Knaust-Straße konnten im Einvernehmen mit den Anliegern zu einem guten Ende geführt werden. Die Sanierung kann beginnen.

Die Bauarbeiten am Ricklinger Stadtweg konnten mit dem Neubau des Fahrradweges abgeschlossen werden. Die Attraktivität der Einkaufsstrasse hat sich sehr verbessert, obwohl einige kleine Probleme noch zu lösen sind. Die Göttinger Chaussee als weitere Hauptachse im Stadtbezirk wird komplett neu gestaltet. Auch hier erfährt der Stadtbezirk in den kommenden Jahren eine sichtbare Aufwertung.

Eine weitere unendlich erscheinende Geschichte hat in Wettbergen ihr Ende gefunden. Der Ortskern wurde durch bauliche Maßnahmen schöner gestaltet und ein neuer Überweg bei der Sparkasse erleichtert das Überqueren der Hauptstraße.

Der Deichbau in Ricklingen ist in diesem Jahr gut vorangekommen. Der Deich ist (fast) geschlossen. Die Aufschüttung selbst, aber auch die mobilen Sperranlagen sind erstellt. Bei einem sehr gut besuchten Deichrundgang konnten sich die Ricklinger die Deichbaumaßnahmen erklären lassen und so mancher hat bei dieser Gelegenheit dies tolle Bauwerk zum Hochwasserschutz für Ricklingen das erste Mal in seiner ganzen Länge gesehen.

 
Deich mit Publikum davor

Zwischen diesen Mauern werden im Ernstfall so genannte Dammbalken eingezogen

 

Das Leben mit einem Provisorium in der Grundschule Stammestraße hat ein Ende gefunden. Für die Schülerinnen und Schüler konnte das Raumangebot baulich erweitert und das Schulgelände umgestaltet werden.

Der Neubau der IGS Mühlenberg hat uns ebenfalls das ganze Jahr über beschäftigt und begleitet. Wie man hört, sind die Baumaßnahmen zeitlich im Plan. Aufgrund einer guten Gesprächskultur vor Ort gab es kaum Beschwerden von den Anwohnern.

Der Stadtteil Mühlenberg ist in das Programm „Soziale Stadt“ aufgenommen worden. Dies gibt uns die Chance mit den zur Verfügung gestellten Geldern positive Veränderungen herbeizuführen. Unter Beteiligung einiger Mitglieder der Fraktion haben sich schon Runden zusammengefunden, die sich ersten Gedanken zur Umsetzung des Programms machen.

Bei Begegnungen mit den Bürgerinnen und Bürgern bei vielen Veranstaltungen merkt man erfreulicherweise, dass unsere politische Arbeit in den Stadtteilen für den Stadtbezirk Ricklingen gesehen und positiv aufgenommen wird. Wir konnten ein Vertrauensverhältnis aufbauen, welches durch ehrliche, verlässliche und an der Sache orientierter Politik entstanden ist.

In diesem Sinne wird die SPD-Fraktion im Stadtbezirksrat Ricklingen auch in Zukunft arbeiten.

Andreas Markurth