Nachtrag zur Landtagswahl 2013

Stefan Politze MdL 150x200

Hat es für den WK Ricklingen in den nds. Landtag geschafft: Stefan Politze

Ein Super-Ergebnis für Stefan Politze und Rot-Grün!

Wahlkreis Politze erzielt zweitbeste Ergebnis stadtweit.

Im gesamten Wahlkreis 27 (Badenstedt, Bornum, Davenstedt, Mühlenberg, Oberricklingen, Ricklingen, Südstadt und Wettbergen) haben 56,5 % Rot-Grün gewählt (Zweitstimmen), 34,7 % Schwarz-Gelb

Stefan Politze bekam in seinem Wahlkreis genauso viele Erststimmen wie der zukünftige Ministerpräsident Stephan Weil in seinem Wahlkreis: 44,8 %

In der nächsten Zeit wird die rot-grüne Koalition zeigen, dass auch mit nur einer Stimme Mehrheit vieles bewegt und verändert werden kann. Rot-Grün wird

 

 

Rot-Grün wird:

  • in der Bildungspolitik von der frühkindlichen Förderung angefangen über eine bessere Schulpolitik, der beruflichen Erstausbildung, den Wegfall der Studiengebühren bis zur Weiterbildung Chancengleichheit gewährleisten
  • im Bereich „Arbeit“ über Bundesratsinitiativen gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro/Stunde und eine Begrenzung von befristeten Arbeitsverhältnissen und Minijobs erreichen
  • die Energiewende endlich zu einer Erfolgsgeschichte machen
  • eine Umweltpolitik gestalten, die diesen Namen auch verdient hat
  • einen neuen Politikstil pflegen - hin zu mehr Beteiligung der Bürger und mehr Transparenz

Stefan Politze: „Wir können einen Teil unserer Vorhaben nur umsetzen, wenn im Bund endlich eine gerechtere Steuerpolitik betrieben wird. Zudem „erben“ wir von Schwarz-Gelb eine Verschuldung von 60 Milliarden Euro. Die Landesfinanzen müssen jetzt auf eine solide Grundlage gestellt werden, damit die Schuldenbremse nachhaltig und gerecht umgesetzt werden kann.

 

Sie, liebe Ricklingerinnen und Ricklinger, haben mir dazu verholfen, an diesen und weiteren Projekten mitzuarbeiten. Dafür und für Ihr Vertrauen danke ich Ihnen.“

 

Sophie Bergmann

Vorsitzende des

SPD-Ortsvereins Ricklingen